Motorola Solutions präsentiert Innovation und Integration im Bereich Unternehmenssicherheit auf der ISC West

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Business Wire. Um den Originalartikel anzuzeigen, bitte hier klicken

CHICAGO- ((GESCHÄFTSDRAHT)–Motorola Solutions (NYSE: MSI) wird auf der ISC West neue Fähigkeiten und flexible Integrationen in seinem Sicherheits-Ökosystem demonstrieren, um zum Schutz von Menschen, Eigentum und Orten beizutragen. Die Unternehmenssicherheitslösungen des Unternehmens vereinen Live-Video, KI-Analysen, berührungslosen Zugriff, fortschrittliches Alarm- und Identitätsmanagement sowie Funkkommunikation, um das Personal vor potenziellen Bedrohungen zu warnen, Arbeitsabläufe zu automatisieren und die Reaktion zu beschleunigen, wenn es darauf ankommt.

„Unternehmen sind je nach Größe, Betriebsumgebung und Art ihres Geschäfts mit einzigartigen und komplexen Bedrohungen konfrontiert“, sagte John Kedzierski, Senior Vice President Enterprise Sales bei Motorola Solutions. „Wir entwickeln und verbinden Technologien, die dabei helfen, Anomalien zu erkennen, Informationen zu destillieren und schnelle Maßnahmen zu steuern, um schnellere und fundiertere Reaktionen zu ermöglichen. Unsere flexiblen Lösungen ermöglichen es Unternehmen jeder Art und Größe, ihre Sicherheitsvorgänge rund um die Uhr von jedem Ort aus einzusehen und zu verwalten.“

Motorola Solutions wird auf der ISC West neue Ergänzungen zu seinen Cloud-verwalteten und On-Premise-Lösungen vorstellen, die die Erkennung von Bedrohungen verbessern und Sicherheitsabläufe für Schulen, Krankenhäuser, Stadien und andere Unternehmen auf der ganzen Welt vereinfachen.

  • Avigilon Alta-Einbruch: Diese neue Alarmlösung nutzt Daten von Kameras, Sensoren und Zugangskontrolllösungen, um physische Einbrüche in ein Gebäude oder einen Raum zu erkennen. Mithilfe von KI-Videoanalysen und einer leistungsstarken Regel-Engine zur Reduzierung von Fehlalarmen werden automatisch Ereigniswarnungen mit unterstützendem Videomaterial gesendet. Motorola Solutions wird Avigilon Alta Intrusion als 24/7-Überwachungsdienst für Benutzer wie Schulen, Gewerbeimmobilien und Einzelhändler anbieten, Alarme per Video aus der Ferne validieren und bei Bedarf Personal entsenden.
  • HALO verstärken: Die neue vernetzte Sensorsuite HALO Amplify erweitert die Funktionalität des HALO 3C um bis zu 30 über Bluetooth verbundene Sensoren, darunter Paniktasten, Personenzählung und Warnungen, wenn eine Tür oder ein Fenster geöffnet wird, Wasserlecks erkannt werden und sich Temperatur- und Luftfeuchtigkeitswerte ändern sensible Bereiche. Diese Sensoren können in Bereichen angebracht werden, die schwer zu überwachen sind, beispielsweise in kleinen Lagerschränken, unter Maschinen oder auf Bodenhöhe. Mithilfe cloudbasierter Daten und Warnungen kann HALO 3C mit Sicherheitssystemen wie Avigilon Alta, Avigilon Unity und Orchestrate verbunden werden, um Arbeitsabläufe von überall aus zu automatisieren und zu verwalten.
  • Avigilon Unity Entscheidungsmanagementsystem (DMS): Das cloudbasierte DMS, das jetzt mit Avigilon Unity verfügbar ist, ermöglicht es dem Sicherheitspersonal, im Notfall Schritt für Schritt vordefinierte Anweisungen zu befolgen. Mit einer einzigen Bildschirmoberfläche können Benutzer Einbruchswarnungen verwalten, Bedrohungen überprüfen und unbefugten Zugriff auf sensible Bereiche konsistent und effizient verhindern.
  • Pelco erhöhte und sichtbare Schusswaffenerkennung: Die Analyseplattform Pelco Elevate nutzt fortschrittliche KI, um den Bildzustand von Kameras aus der Ferne zu überwachen und festzustellen, ob sie richtig positioniert und im Fokus sind. Mit Pelco Elevate wird außerdem eine neue zusätzliche Analysefunktion, Visible Firearm Detection, in der Vorschau angezeigt, mit der Sicherheitsteams in Echtzeit alarmiert werden können, wenn eine Schusswaffe von einer angeschlossenen Pelco-Kamera erkannt wird.
  • Avigilon Alta- und Mercury Security-Integration: Die cloudbasierte Zutrittskontrollsoftware Avigilon Alta wird in die Open-Architecture-Plattform von Mercury Security integriert. Dadurch erhalten Benutzer der bewährten Controller-Lösungen von Mercury eine Reihe von Avigilon Alta-Funktionen und Zugriff auf über 100 Anwendungen von Drittanbietern, die das Identitätsmanagement, das Besuchermanagement und die Notfallbenachrichtigung für eine umfassende Sicherheitslösung verbessern.

Auf der ISC West in Las Vegas vom 10. bis 12. April können Teilnehmer erfahren, wie Motorola Solutions für mehr Sicherheit in Gemeinden, Schulen und Unternehmen sorgt. Motorola Solutions wird am Stand Nr. 14059 sein und IPVideo wird in erworben Dezember 2023, wird am Stand Nr. 17099 sein.

Über Motorola Solutions

Motorola Solutions sorgt für mehr Sicherheit. Wir entwickeln und verbinden Technologien, um Menschen, Eigentum und Orte zu schützen. Unsere Lösungen ermöglichen die Zusammenarbeit zwischen öffentlichen Sicherheitsbehörden und Unternehmen, die für einen proaktiven Sicherheitsansatz von entscheidender Bedeutung ist. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir uns für sicherere Gemeinden, sicherere Schulen, sicherere Krankenhäuser und sicherere Unternehmen – sicherer überall – einsetzen www.motorolasolutions.com.

Kontakte

Chantal Montsion
chantal.montsion@motorolasolutions.com
+1 847 668 3050