Testbericht: Der Halo Smart Sensor 2C eliminiert das Dampfen in K-12

Dieser Artikel erschien ursprünglich im EdTech Magazine. Um den Originalartikel anzuzeigen, bitte hier klicken

Demnach nutzen 14.5 Prozent der Oberstufenschüler und 3.3 Prozent der Mittelschüler E-Zigaretten Nationale Jugendtabakumfrage 2022Das Dampfen unter Teenagern ist zu einer Epidemie geworden. Und obwohl die gesundheitlichen Bedenken besorgniserregend sind, werden die umfassenderen Auswirkungen auf die Sicherheit und Gefahrenabwehr für K-12-Schulen und -Bezirke oft nicht diskutiert.

At Newark Central School District In New York führte das Dampfen von Studenten zu einer Zunahme körperlicher Auseinandersetzungen und Sachschäden. Durch die Installation mehrerer HALO Smart Sensor 2C-Umweltsensoren im gesamten Bezirk konnte die Zahl der E-Zigaretten-Vorfälle drastisch reduziert werden und es gab weniger Schüler, die sich in den Bereichen aufhielten, in denen die Sensoren installiert waren.

Wie intelligente HALO-Sensoren das Dampfen in Schulen reduzieren können

Bevor E-Zigaretten-Detektoren verfügbar waren, mussten die Verantwortlichen Schüler auf frischer Tat ertappen oder sich auf Berichte aus erster Hand verlassen, um gegen E-Zigaretten in Schulen vorzugehen. Mit dem HALO Smart Sensor 2C erhalten Schulbeamte jetzt Echtzeitwarnungen, wenn ein Sensor ausgelöst wird, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Schüler beim eiligen Verlassen des E-Zigaretten-Standorts abgefangen werden.

Wenn Schulen noch einen Schritt weiter gehen und die Sensoren in bestehende Sicherheitssysteme integrieren, können sie einen umfassenderen Ansatz verfolgen. Wenn beispielsweise ein HALO Smart Sensor 2C THC (den Wirkstoff in Marihuana) in einer Toilette erkennt, sendet er eine Textnachricht an die Mitglieder des Sicherheitsteams, die sich dann auf den Standort zubewegen. In der Zwischenzeit können Überwachungskameras, die sich am nächsten zum Sensor befinden, so programmiert werden, dass sie das Video ab zwei Minuten vor dem Auslösen des Sensors und bis fünf Minuten danach speichern, sodass die Schule alle Personen identifizieren kann, die zu diesem Zeitpunkt die Toilette betreten oder verlassen.

Während Schulbezirke daran arbeiten, das Dampfen von Schülern zu reduzieren, stellen Sensoren auch Daten und Analysen bereit, um Administratoren dabei zu helfen, Problembereiche zu identifizieren und entsprechende Anpassungen vorzunehmen.

Der intelligente Sensor von HALO hilft, Mobber aufzuhalten

Der HALO Smart Sensor 2C wird als E-Zigaretten-Detektor bezeichnet, kann aber noch viel mehr. Es überwacht außerdem Luftqualitäts- und Gesundheitsindexdaten und bietet Warnungen zu Kohlendioxid-, Kohlenmonoxid- und Stickstoffdioxidwerten.

Schulen können den Sensor auch als Anti-Mobbing-Tool einsetzen, indem sie das Gerät so programmieren, dass es bestimmte gesprochene Wörter, aggressives Verhalten, Gerätemanipulationen und Schüsse überwacht.

SPEZIFIKATIONEN

GERÄTETYP: Luftqualitätssensor zur Decken- oder Wandmontage
VERBINDUNG: Kabelgebunden
DATA-LINK-PROTOKOLLE: 100 Gigabit Ethernet
TEMPERATURBEREICHE: 122 bis 32 Grad F
ABMESSUNGEN: 3.1 × 5.7 × 5.7 Zoll

Die Cloud-Software von HALO Smart Sensor bietet Einblicke und Zugriff

Für Unternehmen, die den Smart Sensor 2C unabhängig von ihrer bestehenden Sicherheitsinfrastruktur nutzen möchten, bietet HALO cloudbasierte Software, die Benutzern Zugriff auf seine Desktop- und Mobilanwendungen ermöglicht, Sensordaten und Analysen auf einer einzigen Seite veröffentlicht und E-Mail-, Text- und App-Benachrichtigungen bereitstellt .

Der HALO Smart Sensor 2C ist eine starke Ergänzung der physischen Sicherheitsinfrastruktur einer Schule und ist in der Lage, E-Zigaretten-Vorfälle zu reduzieren und schwer zu überwachende Räume zu einem sichereren Ort für Schüler zu machen.

Probieren Sie diese Best Practices aus, um sicherzustellen, dass Ihr Halo-Sensor ohne Probleme funktioniert

Für IT- und Gebäudeabteilungen, deren Aufgabe es ist, die Effektivität der Sensoren zu erhalten und zu maximieren, ist es wichtig zu verstehen, dass diese Geräte fortlaufend gewartet und angepasst werden müssen.

Der HALO Smart Sensor 2C ist kein Set-it-and-forget-it-Gerät; Zu den zahlreichen anpassbaren Funktionen zählen Manipulationsschutz und bis zu 20 Erkennungseinstellungen. Bevor Sie eine erhebliche finanzielle Investition in Sensoren tätigen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welche entsprechenden Netzwerk- und Installationskosten für die Stromversorgung und den Support dieser Sensoren anfallen.

Möglicherweise müssen Sie die Sensoren in Bereichen mit niedrigeren Decken oder an Stellen installieren, die nicht von Sicherheitskameras überwacht werden. Dies macht Manipulationen und Bruch zu einem Problem, insbesondere angesichts des kleinen, leichten Profils des Sensors. Ja, diese Sensoren sind möglicherweise so eingestellt, dass sie bei Manipulationen einen Alarm auslösen, aber es ist schwierig, sich eine Reaktionszeit vorzustellen, die schnell genug ist, um zu verhindern, dass Geräte beschädigt werden, wenn eine Person ermittelt wird.

Vor diesem Hintergrund ist es verständlich, dass Schulbezirke ihre HALO-Sensoren an diskreten Orten platzieren möchten, an denen sie verborgen und weder sichtbar noch hörbar sind. Ich empfehle jedoch den umgekehrten Ansatz. Diese Sensoren können für akustische Alarme eingestellt werden, und mehrere Bezirke in unserer Region meldeten einen drastischen Rückgang der Vorfälle mit dem Dampfen, nachdem akustische Alarme eingesetzt wurden. Dies kann zu weiteren Berichten über Manipulationen führen, einschließlich physischer Schäden und der Trennung des Sensors von seinem Power-over-Ethernet-Kabel, aber der Nutzen überwiegt das Risiko.