Die Schulbehörde von Scottsbluff genehmigt die Finanzierung von Projekten und anderen Anschaffungen

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Star Herald. Um den Originalartikel anzuzeigen, Klicken Sie hier

Der Bildungsausschuss der Scottsbluff Public Schools genehmigte auf seiner regulären Sitzung am Montag, dem 14. August, Käufe und bevorstehende Projekte des Qualified Capital Purpose Undertaking Fund (QCPUF).

Drei Projekte wurden im Rahmen des QCPUF für das Jahr 2023–2024 als förderfähig identifiziert: Austausch von Abwasserleitungen an den Grundschulen Longfellow und Roosevelt, ein Brandbekämpfungssystem an der Westmoor-Grundschule und der Austausch des Daches des Auditoriums der Scottsbluff High School.

Um sich für eine QCPUF-Finanzierung zu qualifizieren, müssen Projekte bestimmte Bedingungen erfüllen, darunter „Änderungen für Verstöße gegen Lebenssicherheitsbestimmungen, Lebenssicherheitsrisiken sowie Schimmelbekämpfung und -prävention“.

Die Projektkostenschätzungen beliefen sich auf 80,000 US-Dollar für den Austausch der Abwasserleitungen, 312,000 US-Dollar für das Feuerlöschsystem und 740,000 US-Dollar für das Dach des Auditoriums. Diese Mittel sollen über die Abgabe gesammelt werden, die in der laufenden Haushaltssaison genehmigt wird.

„Um eine Abgabe innerhalb dieses Fonds zu erheben, muss der Vorstand einen Beschluss verabschieden, in dem die Projekte dargelegt werden und erläutert wird, warum wir die Abgabe erheben“, sagte Marianne Carlson, Executive Director of Finance. „Wir würden innerhalb des Steuerjahres 2023 Steuern erheben, und diese Steuern werden normalerweise im Jahr 2024 erhoben.“

Der vom Vorstand gefasste Beschluss ermöglicht es ihm, die endgültige Abgabe für diese Projekte während seiner Septembersitzung zu genehmigen.

Zu den genehmigten Ausgaben gehörte der Kauf neuer Laptops, ein Angebot, das für 66,811.70 US-Dollar an Staples Technology Solutions vergeben wurde. Die Laptop-Käufe waren Teil des normalen Computeraustauschzyklus des Bezirks und sind für den Einsatz an der Scottsbluff High School und zur Unterbringung von zusätzlichem Personal bei Bedarf gedacht.

Der andere vom Vorstand genehmigte Großkauf betraf die Installation intelligenter Sensoren für Luftqualitätsgeräte an der Bluffs Middle School und der Scottsbluff High School. Das System soll bei der Gesundheitsüberwachung von Gebäuden und der Luftkontrollqualität helfen, verfügt jedoch über zusätzliche Funktionen, wie Carlson erklärt.

„Sie können THC- und Vape-Erkennung, Schusserkennung, Notschlüsselerkennung und vieles mehr bieten“, sagte Carlson.

Das vom Vorstand genehmigte HALO Smart Sensor-System verbindet sich mit dem bestehenden Sicherheitssystem des Bezirks und muss von derselben Firma, INA Alert, installiert werden, weshalb das Projekt nicht ausgeschrieben wurde.

Das vom Vorstand genehmigte Projekt umfasst die Installation von 16 Sensoren bei BMS und 14 bei SHS für Gesamtkosten von 97,117.49 US-Dollar.

Vorstandsmitglieder und Superintendent Andrew Dick äußerten außerdem ihre Begeisterung für das kommende Schuljahr und ihre Ermutigung für die Bezirksmitarbeiter vor dem ersten Schultag für Schüler am Donnerstag.

Der Bildungsausschuss der Scottsbluff Public Schools wird am 28. August um 5:11 Uhr eine Sondersitzung abhalten. Die nächste reguläre Sitzung findet am 6. September um XNUMX:XNUMX Uhr statt. Beide Sitzungen finden im Sitzungssaal der Scottsbluff High School statt.