Seymour-Schulen setzen intelligente HALO-Sensoren ein, um Jugendliche vom Dampfen abzuhalten

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf BNN Breaking. Um den Originalartikel anzuzeigen, bitte hier klicken

Um den steigenden Trend zum Konsum aromatisierter E-Zigaretten bei Minderjährigen einzudämmen, hat die Bildungsbehörde der Seymour Community School Corp. grünes Licht für einen neuartigen Ansatz gegeben. Eine Spende des Jackson County Health Department hat die Installation des hochmodernen Geräts ermöglicht HALO Smart-Sensor 3C Geräte in Mittel- und Oberschuleinrichtungen. Der Schritt erfolgt im Anschluss an die Indiana Youth Tobacco Survey 2022, die die niedrigste Rate des Tabakkonsums unter Jugendlichen seit 2012 ergab, aber auch Warnsignale wegen des zunehmenden E-Zigaretten-Konsums hisste.

HALO: Ein datenschutzorientierter Ansatz zur Bekämpfung von E-Zigaretten

Das HALO-System ist ein intelligenter Sensor, der diskret in privaten Bereichen wie Badezimmern und Gemeinschaftsräumen innerhalb der Schulen angebracht wird. Diese Gebiete sind oft Hotspots zum Dampfen; Datenschutzbedenken haben jedoch die Überwachung dieser Standorte erschwert. Das HALO-System bietet eine Lösung, die die Privatsphäre des Einzelnen respektiert – es sind keine Kamera- oder Audioaufzeichnungen erforderlich. Stattdessen verlässt sich das System auf seine sensorischen Fähigkeiten, um Dampfaktivitäten zu erkennen.

Erweiterte sensorische Fähigkeiten für eine umfassende Erkennung

Das HALO-System ist nicht nur ein E-Zigaretten-Detektor – es bietet eine umfassende Reihe von Funktionen, die über die E-Zigaretten-Erkennung hinausgehen. Es kann zwischen Tabak- und Marihuana-Vapes unterscheiden, ein entscheidender Faktor für die Genauigkeit der Erkennung. Das System nutzt außerdem LED-Beleuchtung zur Anzeige von Fluchtwegen und zur Warnung vor Luftqualität. Darüber hinaus ist es in der Lage, ungewöhnliche Geräusche, Paniksituationen und die Verwendung von Maskierungsmitteln zu erkennen, die häufig zur Verschleierung von Dampfaktivitäten eingesetzt werden.

Mit intelligenter Technologie sicherere Schulen schaffen

Ein weiteres überzeugendes Merkmal des HALO-Systems ist seine Fähigkeit, schlechte Luftbedingungen zu warnen, die auf das Vorhandensein von Krankheitserregern in der Luft oder einen hohen Kohlendioxidgehalt hinweisen könnten. Die Geräte sind manipulationssicher und können bei einem Alarmereignis eine Kameraaufzeichnung auslösen, um Personen in der Nähe zu identifizieren. In anderen Landkreisen, in denen das HALO-System eingeführt wurde, ist eine positive Veränderung im Verhalten der Schüler zu verzeichnen. Berichten zufolge fühlen sich Schüler sicherer und neigen weniger dazu, verbotene Aktivitäten in Schultoiletten auszuüben. Dieser innovative Ansatz zur Lösung des Problems des E-Zigaretten-Konsums zeigt, wie Technologie eine entscheidende Rolle bei der Schaffung sichererer Lernumgebungen für Schüler spielen kann.