Vape-Detektoren in LaRue-Schulen vernetzen Dutzende Geräte

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf The News Enterprise. Um den Originalartikel anzuzeigen, bitte hier klicken

Eine neue Technologie in den LaRue County Schools verhindert, dass Schüler rauchen.

Die Polizei von Hodgenville und das Schulsystem haben kürzlich in allen Toiletten der LaRue County High School und in einigen Toiletten der LaRue County Middle School Dampfdetektoren installiert.

Diese Detektoren wurden durch einen Zuschuss der Living Well LaRue Coalition für 30,000 US-Dollar erworben.

HPD-Chef James Richardson sagte, dass die E-Zigaretten-Detektoren nicht nur Dampf erkennen, sondern auch Schlüsselwörter wie „Vape“ oder was auch immer die Schule programmieren möchte. Die Detektoren verfügen nicht über Videofunktionen.

Sobald etwas erkannt wird, wird eine E-Mail an das Schulpersonal gesendet, das dann die Schüler ausfindig macht.

Richardson sagte, das Schulpersonal werde einen Metalldetektor-Suchstab verwenden, um festzustellen, ob ein Schüler einen E-Zigaretten hat.

Der Gebrauch von E-Zigaretten nimmt in der Mittelschule und insbesondere an der Oberschule zu, sagte Richardson.

Richardson sagte, innerhalb einer Woche seien zwischen den beiden Schulen 20 E-Zigaretten beschlagnahmt worden.

Richardson sagte, die Schüler könnten sich an die Veränderungen anpassen, und sie hätten festgestellt, dass Schüler zum Dampfen auf den Schulparkplatz gingen.

Bei den meisten beschlagnahmten E-Zigaretten handelte es sich um THC- und Delta-8-E-Zigaretten, was laut Richardson die größte Sorge der Strafverfolgungsbehörden darstellt. Er sagte, Schüler hätten während der Schulzeit E-Zigaretten konsumiert und dann negative Reaktionen darauf verspürt, was den Unterricht störte und dazu führte, dass sie sich auf die Schulaufgaben konzentrieren mussten.

Die Schüler nehmen diese E-Zigaretten und Delta-8-Gummis auch mit, um sie in der Schule zu verkaufen, sagte Richardson. Letztendlich dürfen diese Gegenstände nur von Personen ab 21 Jahren gehandhabt werden.

Obwohl E-Zigaretten einen fruchtigen Geruch haben, verglich Richardson dies mit einem Schüler, der auf der Schultoilette einen Joint raucht, und das sollte zusammen mit E-Zigaretten im Kontext des Schulgebäudes nicht akzeptabel sein.