Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Count on News 2. Um den Originalartikel anzuzeigen, Klicken Sie hier

FLORENZ, SC (WBTW) – Die Florence One Schools haben kürzlich an jedem ihrer drei Highschool-Campus Dampfdetektoren hinzugefügt.

Der Schulleiter der West Florence High School, Matt Dowdell, sagte, er sei in einer E-Mail auf den Halo Smart Sensor aufmerksam gemacht worden.

„Wir sind wirklich auf ein Problem gestoßen, bei dem wir jedes Mal, wenn wir in ein Badezimmer gingen, bemerkten, dass eine kleine Rauchwolke auftauchte oder etwas los war“, sagte Dowdell.

Dowdell sagt, er habe den Vorschlag für E-Zigaretten-Detektoren dem Bezirksvorsteher vorgelegt und die Geräte seien im Dezember in West Florence getestet worden.

Laut Bezirkssicherheit wurden die Geräte eine Woche lang in West Florence getestet und die Schule verzeichnete einen großen Erfolg.

Halos wurden an den beiden anderen High Schools angebracht und installiert, als die Schüler aus den Winterferien zurückkamen.

In jeder High School sind 12 Detektoren strategisch platziert und multifunktionale Sensoren.

Doug Nunnally, Direktor für Sicherheit und Schulsicherheit, sagt, dass die Sensoren alle Arten von Chemikalien wie Tabak aus Zigaretten und E-Zigaretten, THC, Ammoniak und Chlor erkennen können.

Halos verfügen außerdem über Audiosensoren, die laute Geräusche wie einen Kampf oder Hilferufe einer Person erkennen.

Laut Nunnally besteht der Hauptzweck der Sensoren in Schulen darin, das Dampfen einzudämmen.

Er sagt, wenn ein Schüler in der Nähe eines Detektors dampft, wird ein stiller Alarm an den Ressourcenbeauftragten der Schule gesendet, der den Ort und die Substanz der Chemikalie mitteilt.

Halos in Kombination mit Überwachungskameras machen es einfach, eine Person aufzuspüren.

„Von diesem Punkt aus ist es sehr einfach, es einzugrenzen“, sagte Nunnally.

Die FDA hat kürzlich das Mindestalter für den Kauf von Tabak- und E-Zigaretten-Produkten von 18 auf 21 Jahre angehoben.

Dowdell sagt, dass sie intern Disziplinarmaßnahmen ergreifen, wenn Schüler beim Umgang mit Nikotin-Dampfprodukten erwischt werden. Er sagt, wenn Studenten mit THC-Produkten erwischt werden, sei die Polizei beteiligt.

„Diese verfügen derzeit über die Möglichkeit, THC zu testen, was für uns hervorragend ist. Und jedes Mal, wenn diese auslösen, arbeiten wir mit unseren örtlichen Strafverfolgungsbehörden zusammen“, sagte Dowdell.

Der Bezirk sagt, dass man daran arbeitet, das E-Zigaretten in der Schule zu stoppen, aber das Gespräch muss zu Hause beginnen.

„An die Eltern, aufgepasst. Bleiben Sie einfach wachsam gegenüber Ihren Kindern und unterhalten Sie sich mit ihnen darüber, was es derzeit mit ihrem Körper und ihrem Geist macht“, sagte Dowdell.