„Man geht immer ein Risiko ein“ | Die Leiter der Rockingham School erklären, was Vape-Detektoren tun

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf WF My News 2. Um den Originalartikel anzuzeigen, bitte hier klicken

ROCKINGHAM COUNTY, NC – Schulbezirke versuchen, den Gebrauch von E-Zigaretten in der Schule zu bekämpfen. Die Guilford County Schools installieren diese Geräte in diesem Frühjahr. Andere Bezirke wie Rockingham haben die Detektoren schon seit Jahren. Nixon Norman von WFMY News 2 hat herausgefunden, wie sie funktionieren.

Vape-Detektoren sehen fast genauso aus wie die Rauchmelder, die Sie zu Hause haben, aber der Zweck dahinter ist ein ganz anderer.
Schulbezirke im ganzen Bundesstaat haben diese Geräte in Schultoiletten installiert, um den E-Zigarettenkonsum einzudämmen – und sie sehen die positiven Auswirkungen.

Das Rauchen von E-Zigaretten in Schultoiletten gehört an den Rockingham County Schools weitgehend der Vergangenheit an. „Wir erwischen immer noch hin und wieder Leute, die versuchen, in unseren Schulen zu experimentieren, wir haben jedoch gesehen, dass diese Zahlen deutlich zurückgegangen sind“, sagte der Direktor der Rockingham County Schools Sean Gladieux, Beauftragter für Sicherheit und öffentliche Information, sagte.

Jede Mittel- und Oberschule im Bezirk verfügt über mehrere E-Zigaretten-Detektoren. Sie haben sie seit etwa 3 Jahren installiert.

Aber was machen diese Vape-Detektoren eigentlich? Sie sind in der Lage, kleine Partikel zu erkennen, die freigesetzt werden, wenn jemand dampft, sei es Tabak oder THC, und alarmieren die Schulverwaltung.

Die Schulleiter von Rockingham County sagten, diese Geräte könnten sogar erkennen, wenn jemand versucht, das Dampfen mit einer Art Spray zu überdecken.

„Wenn Leute versuchen, einen Vape-Detektor mit ihrem Axtspray oder irgendeiner Art von Parfüm, Eau de Cologne oder Ähnlichem zu maskieren, wird er das spüren oder erkennen, insbesondere bei den neueren Modellen“, sagte Gladieux.

Er sagte auch, dass Kinder, die mit E-Zigaretten experimentieren, immer jünger werden. Aus diesem Grund haben sie begonnen, darüber zu sprechen, die Geräte in Grundschulen einzusetzen.

„Wenn wir der Meinung sind, dass es im besten Interesse unserer Schüler ist, diese in unseren Grundschulen zu installieren, werden wir nach der Finanzierung suchen und dies in den Rockingham County Schools ermöglichen, wenn es einen Unterschied macht und die Gesundheit unserer jungen Menschen schützt.“ sagte Gladieux.

Er sagte, dass diese Detektoren nicht verwendet werden, um Schüler in Schwierigkeiten zu bringen, sondern sie vor den Schäden zu schützen, die das Dampfen verursachen kann, und ist damit wegweisend für die Schulbezirke der Triade, wenn es darum geht, die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten.

Gladieux warnt Studierende, die dampfen möchten, dass man immer ein Risiko eingeht, 1. weil man keine Ahnung hat, was in der E-Zigarettenflüssigkeit enthalten sein könnte, und 2. weil man nie weiß, welche Auswirkungen es auf einen haben könnte.