HALO IOT Smart Sensor und Vape Detector von IPVideo Corporation gewinnt zwei Campus Safety BEST Awards 2019

Charlotte, NC | 7. August 2019: IPVideo Corporation, ein führender Hersteller von Audio-/Videoaufzeichnungen, passiven Waffendetektionssystemen und IoT-Sensortechnologie, wurde in zwei Kategorien zum Gewinner des Campus Safety BEST Award 2019 gewählt: Sicherheitsanwendungen für die Notfallkommunikation und Inspektions- und Detektionsausrüstung HALO IOT Smart Sensor.

Der HALO IOT Smart Sensor ist dieses Jahr als Reaktion auf die landesweite E-Zigaretten-Epidemie bei Jugendlichen auf den Markt gekommen. Es ist das einzige Produkt, das das Dampfen mit Nikotin oder Marihuana (THC-Öl) erkennt. HALOs wurden landesweit in Schultoiletten und Umkleideräumen in K-12-Einrichtungen installiert und ziehen nun auch in Studentenwohnheime ein. Zusätzlich zur Dampf- und Raucherkennung verfügt HALO über mehrere Sicherheitsfunktionen, darunter die Erkennung ungewöhnlicher Geräusche, die Erkennung chemischer Substanzen und die Überwachung der Luftqualität.

Das Campus Safety Magazine und die Campus Safety Conference haben den HALO IOT Smart Sensor in zwei Kategorien als herausragendes Campus-Sicherheitsprodukt ausgezeichnet: Sicherheitsanwendungen für Notfallkommunikation und Inspektions- und Erkennungsgeräte. Die Auszeichnung wurde heute auf der Campus Safety Conference East in Charlotte, North Carolina, verliehen.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und die Anerkennung der Campus Safety-Jury für die Anerkennung des bahnbrechenden Charakters von HALO“, erklärt David Antar, Präsident der IPVideo Corporation, der die Auszeichnung entgegennahm. „HALO ist das fehlende Teil für Campusumgebungen, da es Sicherheit für Badezimmer, Umkleideräume, Patientenzimmer und Schlafsäle bietet, in denen man keine Kamera aufstellen kann. In Bereichen, die von der Kamera sichtbar sind, sorgen die integrierten Echtzeitwarnungen für Sicherheit auf dem Campus, da in diesen Umgebungen auch andere Geruchs- und Hörsinne fehlen.“

Mit den Campus Safety BEST Awards 2019 werden herausragende Sicherheits-, Strafverfolgungs-, Notfallmanagement- und Sicherheitslösungen für K-12-Campusse, Hochschulen und Gesundheitsorganisationen ausgezeichnet. Alle Einsendungen wurden nach allen Aspekten wie Innovation, Funktionalität, Wettbewerbsvorteilen, Vorteilen für den Installateur oder Überwachungsanbieter und Vorteilen für den Endbenutzer beurteilt. „Campus Safety Magazine ist stolz darauf, sich auf Inhalte zu konzentrieren, die Schutzfachkräften im Gesundheits- und Bildungsmarkt dabei helfen, ihre Schüler, Lehrer, Patienten, Besucher und den Campus zu schützen“, sagt Robin Hattersley Gray, Chefredakteur von Campus Safety.

„Dies war ein großartiges Jahr für das HALO-Produkt und all seine Auszeichnungen als branchenveränderndes Produkt.“ Rick Cadiz, Vizepräsident für Vertrieb und Marketing der IPVideo Corporation, äußerte sich zu HALO. „Der wahre Gewinn für uns ist jedoch das Kundenfeedback, das wir hören; Dazu gehört die Beendigung des Dampfens von Jugendlichen in Schulen und die Unterstützung von Sicherheitsteams bei der Verhinderung einer Eskalation gefährlicher Ereignisse.“

Der HALO IOT Smart Sensor verfügt über die einzigartige Fähigkeit, ereignisbasierte Auslöser mit sofortiger IoT-Erkennung zu versorgen und Sicherheit in Bereichen zu bieten, in denen die Privatsphäre auf dem Campus gefährdet ist, in denen herkömmliche Sicherheitskameras und -lösungen nicht praktikabel sind. HALO nutzt mehrere Sensoren zusammen in einer einzigen intelligenten Plattform, um zu lernen, zu analysieren und Ereigniswarnungen zu erstellen. Wir folgen dem Sprichwort, dass in der Welt der Sicherheit „Zeit gleich Leben“ ist. HALO nutzt ereignisgesteuerte Echtzeitanalysen, um während eines Ereignisses zu reagieren und so Sachschäden und Verluste an Menschenleben erheblich zu reduzieren.

HALO verfügt über eine fortschrittliche Audioanalyse, um Geräuschanomalien wie zerbrechendes Glas, Schreie und Schüsse zu erkennen. Die Luftqualitätssensoren messen beispielsweise Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Chemikalien wie Ammoniak und Oxidationsmittel sowie Gaslecks. Die Lichterkennungssensoren von HALO werden zur Raumbelegung eingesetzt. Diese sind mit eingebauten Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren gekoppelt. Die zusätzliche Integration mit POE-Beleuchtung bietet einzigartige Sicherheitsmaßnahmen wie die Bereitstellung einer gerichteten Notbeleuchtung für Hörgeschädigte. HALO erreicht als Campus-Sicherheitslösung ein ganz neues Niveau, indem es erweiterte Warnungen zu Gesundheitsproblemen wie Luftqualität, Dampf- oder Raucherkennung bereitstellt.

HALO IOT Smart Sensor wird in den USA hergestellt und ist zum Patent angemeldet.

Weitere Informationen zu HALO IOT Smart Sensor und IPVideo Corporation finden Sie unter www.ipvideocorp.com/halo oder rufen Sie 631-969-2601.

Über die IPVideo Corporation
Als Branchenpionier seit der Einführung einer der ersten netzwerkbasierten Überwachungsaufzeichnungslösungen im Jahr 1996 steht die IPVideo Corporation heute an vorderster Front bei der Entwicklung einzigartiger, innovativer Lösungen, die die Leistungsfähigkeit der IP-Videotechnologie nutzen. Heute vertrauen Fortune-500-Unternehmen, Regierungsbehörden und Kommunen, Versorgungsunternehmen, Gesundheitseinrichtungen, Schulbezirke und führende Universitäten auf die Systeme des Unternehmens, um Risiken zu mindern und gleichzeitig Menschen und Eigentum zu schützen. Allen Angeboten liegt eine Verpflichtung zu einer Philosophie offener Standards und die Bereitstellung erstklassiger Leistung und Werte zugrunde – von physischen Sicherheitslösungen, die eine Brücke zum Internet der Dinge schlagen, bis hin zu speziell entwickelten HD-Audio-/Videoaufzeichnungslösungen für Bildung, Strafverfolgung, Gesundheitswesen und darüber hinaus. Der weltweite Kundenstamm des Unternehmens wird von einem Netzwerk zertifizierter Distributoren, Händler und Systemintegratoren bedient, die von laufender Unternehmensunterstützung und -schulung profitieren. Die IPVideo Corporation hat ihren Hauptsitz in Bay Shore, NY. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ipvideocorp.com.