Bekämpfung der Vaping-Epidemie – Halo Smart Sensor Profile

IPVM-ImageJugenddampfen ist zu einem geworden Epidemie, so der US Surgeon General, während der Marktführer Juul, hat gerade eine Investition von 12.8 Milliarden Dollar erhalten des größten Zigarettenherstellers, wobei das WSJ sagte: „Teen Vaping hat Süchtige mit wenigen Behandlungsoptionen geschaffen".

 

Inmitten dieser Krise suchen immer mehr Schulen nach Möglichkeiten, dies zu bekämpfen, einschließlich der Erkennung, wann Dampfen auftritt.

 

Eine Firma, IPVideo Corp glaubt, mit seinem Halo Smart Sensor eine Antwort darauf zu haben. Basierend auf unseren Recherchen und Interviews mit Unternehmensleitern werfen wir einen Blick auf:

  • Große Investition in Dampfen
  • Vaping-Statistiken
  • Überblick über IPVideo Corp
  • Halo-Übersicht
  • Testen
  • 3000 Stück bereits verkauft
  • Residential-Version in Kürze
  • Finanzierungspartner gesucht
  • Wettbewerbsvorteil
  • Marktstrategie

 

Executive Summary

Die HALO-Lösung behauptet, KI zu verwenden, um übliche Werte von Umgebungsgasen, Chemikalien und Geräuschen zu lernen und dann zu alarmieren und zu benachrichtigen, wenn diese Werte nicht normal sind. Der Halo kann auch in bestehende Systeme integriert werden.

 

Die UVP der Lösung beträgt jedoch etwa 1,000 US-Dollar pro Einheit, was teurer ist als traditionellere Sicherheitsgeräte wie viele ältere Kameras und die meisten Rauch-, CO- und Gasdetektoren.

 

Während es IPVideo Corp seit mehr als 20 Jahren gibt, ist Halo ein neues (noch nicht allgemein verfügbares) Produkt und wir haben es nicht getestet, obwohl das Unternehmen Vorbestellungen von Tausenden von Einheiten meldet.

 

Große Investition in Vaping

A Artikel vom 20. Dezember 2018 auf Crunchbase beschreibt eine kräftige Investition in Höhe von 12.8 Milliarden US-Dollar in das Vaping-/E-Zigaretten-Unternehmen Juul durch die Marlboro-Muttergesellschaft Altria – das größte Tabakunternehmen in den USA. Die 35-prozentige Beteiligung von Atria an Juul ist ein milliardenschwerer Vertrauensbeweis in die Zukunft des Dampfens. Die Investition von Altria macht Juul zu einem beachtlichen Unternehmen, wie im folgenden Auszug zu sehen ist:

 

IPVM-Image

 

Dieser große Geldzufluss bringt eine enorme Menge an Marketingkraft hinter Juul und Dampfen. Laut VapingDaily.Com ist Juul die Nr. 3 Vaping-Marke für 2018. Während das Buy-in von Altria ein Segen für das Silicon Valley-Startup Juul ist, bereitet die wachsende Popularität des Vaping, insbesondere bei jungen Menschen, den Schulen echte Kopfschmerzen.

 

Vaping-Statistiken

2016-Forschung vom National Institute on Drug Abuse die sich mit Vaping unter Kindern befasste, zeigte, dass 70 % der Teenager Vaping-Marketing ausgesetzt waren, wie im Screenshot unten gezeigt:

 

IPVM-Image

 

Außerdem gibt es jede Menge kinderfreundliche Geschmacksrichtungen wie Minze, Mango, Crème Brule und Fruchtmischung. Das bedeutet, dass sich immer mehr Kinder in die Schultoiletten schleichen, um zu dampfen.

 

Überblick über IPVideo Corp

IPVideo Corp, gegründet 1996 mit Sitz in Bay Shore, NY, beschäftigt 80 Mitarbeiter und versteht sich in erster Linie als Hersteller:

Wir sind ein bisschen ein Hybrid. Wir stellen 5 Produkte her und vertreiben dann andere Produkte, wie Gallagher für die Zugangskontrolle und Milestone, Panasonic, Axxon, Hanwha und Axis für VMS.

IPMV untersuchte Nomad von IPVideo drahtlose, batteriebetriebene Kamera im Jahr 2016.

 

Das folgende Video zeigt einige der Funktionen des Halo:

 

GSX 2018: HALO IoT Smart Sensor von IPVideo – YouTube

 

IPVideo sagte, dass es die gesamte Halo-Hardware selbst herstellt und mit ihr zusammenarbeitet CEWIT-Zentrum an der Stoneybrook University für die Softwareentwicklung.

 

Halo-Übersicht

Das Produkt mit Chemikalien-, Gas-, Lärm- und Lichterkennung zielt darauf ab, Schulen bei der Bekämpfung von Vaping-Epidemien und Schulgewalt zu unterstützen. Das Unternehmen sagt jedoch, dass es Anwendungen in anderen Bereichen als der gibt Auszug unten zeigt:

 

IPVM-Image

 

IPVideo sagte, der Halo mit einem UVP von 995 US-Dollar, vollständig programmiert und in das VMS oder andere Sicherheits-Backends eines Kunden integriert, bestehe aus einem Linux-Chip in einer CPU und verschiedenen Sensoren auf einer Sensorplatine. Das Unternehmen sagte, dass das System auch KI verwendet, um Muster zu lernen und dann Alarm zu schlagen und zu benachrichtigen, wenn die Werte einer Substanz oder eines Geräusches nicht normal sind. Der Halo kann auch mit Sensoren von Drittanbietern wie Wassermeldern verbunden werden und ist zu diesem Zweck mit Bluetooth ausgestattet. Die Halo-Einheit kann auf der Oberfläche oder in der Aussparung montiert werden.

 

Ihre Prüfung

Das Testen des Geräts war sehr wichtig, sagte IPVideo. Sie führten Tests im eigenen Haus mit einer speziell angefertigten Prüfkammer durch:

Wir haben in unserem Labor eine Testkammer eingerichtet, in der wir eine Einheit montieren und bekannte Mengen an Gasen in die Kammer injizieren, um ihre Fähigkeit zum Nachweis dieser Gase zu messen. Und dann hatten wir „Dampftage“. Wir sind wahrscheinlich eines der wenigen Unternehmen, das Mitarbeitern erlaubt hat, zur Arbeit zu kommen und zu dampfen, um die Sensoren zu testen.

 

3,000 Stück bereits verkauft

Halo ist noch nicht für den Massenmarkt verfügbar, wird es aber in wenigen Wochen geben, so IPVideo:

Wir haben das Produkt gerade vorgestellt. Wir haben derzeit 60 Piloten unter NDA. Im Januar kommen jedoch weitere 3,000 Einheiten, die bereits verkauft sind. Dann sind wir allgemein verfügbar.

 

Residential-Version in Kürze

Während laut IPVideo derzeit Bildung, Immobilienverwaltung, Gastgewerbe und Gesundheitswesen das Wachstum von Halo vorantreiben, war ein Wohnmodell geplant:

Es gibt ein Wohnmodell, das bald herauskommen wird. Wir hoffen auf Q4 im nächsten Jahr.

IPVideo sagte, dass die Entwicklung und Einführung des Wohnmodells weitgehend von der zukünftigen Finanzierung abhängen wird. Sie sagten, die Wohneinheit würde verkleinert, höchstwahrscheinlich batteriebetrieben oder PoE sein und einen viel niedrigeren UVP haben.

 

Suche nach Investoren

IPVideo ist ein in Privatbesitz befindliches, privat finanziertes Unternehmen, sagte jedoch, dass es aktiv nach Finanzierungsmöglichkeiten suche.

Wir suchen nach Finanzierungspartnern für dieses Produkt, um es auszublasen. Wir haben mit einer Reihe von externen Agenturen zusammengearbeitet und suchen jetzt nach der besten Lösung.

IPVideo Corp erhielt 12 eine Investition von 2013 Millionen US-Dollar.

 

Wettbewerbsvorteil

Einer der behaupteten Wettbewerbsvorteile der Halo-Einheit gegenüber Konkurrenten wie FlySense von Soter ist seine Fähigkeit, sich in die bestehende Lebensschutz- und Sicherheitsinfrastruktur eines Kunden zu integrieren:

Unser Gerät lässt sich über deren Ereignismanager in verschiedene VMS-Produkte integrieren. Dann haben wir auch die Möglichkeit, uns über ein typisches I/O-Relais mit Fire and Burg zu verbinden. Und natürlich können wir Benachrichtigungen per E-Mail und Textdateien senden. Über das Relais können wir auch direkt zu jedem Zutrittskontrollsystem gehen.

Halo ist derzeit in Milestone integriert, indem die Funktion „Generic Event“ verwendet wird. Wenn ein definierter Schwellenwert ausgelöst wird, sendet Halo vordefinierte Zeichenfolgenwerte über TCP oder UDP. Wenn diese Nachrichten mit einer definierten Zeichenfolge in Milestone übereinstimmen, kann ein Ereignis in Milestone ausgelöst werden. Viele VMS-Plattformen, einschließlich Video Insight/Panasonic, Exacq und Genetec, listen die Unterstützung für generische TCP/IP-Socket-Verbindungen in ihren Spezifikationen auf.

 

Darüber hinaus sagte IPVideo, dass das Relais zwar für die Integration funktioniert, sie sich aber auch darauf vorbereiten, direkte Integrationen für die Zugangskontrolle zu entwickeln:

Wir werden nächstes Jahr mit der Entwicklung einer direkten Integration mit ein paar verschiedenen Zugangskontrollsystemen beginnen. Ein paar haben sich an uns gewandt und gesagt, dass sie die Integration wollen.

IPVideo sagte auch, dass die UL-Zertifizierung in Bearbeitung ist, ebenso wie die IK-Bewertung zur Überprüfung der Haltbarkeit. Der Halo wird auch auf Manipulation überwacht, während die FlySense hat zwar einen optionalen manipulationssicheren Käfig, ist es aber nicht.

 

Anrufe und E-Mails an Soter Technologies mit der Bitte um Eingaben zu ihrer FlySense-Lösung wurden nicht beantwortet.

 

Marktstrategie

IPVideo sagte, dass sie einen Multichannel-Marktweg einschlagen, mit einer Kombination aus Verfügbarkeit über den professionellen Händlerkanal und Direct-to-Consumer-Methoden:

Wir werden sowohl Direct-to-Consumer als auch den Händlerkanal betreiben. Wir haben ungefähr 12 Händler und sprechen mit einigen nationalen Vertriebsketten wie zum Beispiel Ingram Micro.

 

Outlook

Da wir dies nicht getestet haben und dieses Segment so neu ist, können wir keinen großen Ausblick geben. Wenn die Dampfnutzung jedoch weiter zunimmt, erwarten wir, dass die Nachfrage nach verschiedenen Gegenmaßnahmen steigen wird.

 

Aktualisieren

Dieses Produkt wurde vom ISC West als „Best in Show“ ausgezeichnet Wichtig zu beachten ist jedoch, dass ISC West keine Produkte testet, daher basiert dies auf dem Konzept, nicht auf der Implementierung.