Pädagogen versuchen, die Vaping-Epidemie in Schulen zu bekämpfen

AMARILLO, Texas (KFDA) – Da Dampfen in der Schule immer häufiger vorkommt, versuchen Lehrer im ganzen Land, das Problem zu bekämpfen. Eine Gruppe von Schülern der Mittel- und Oberstufe schätzt, dass 70 von 100 Schülern in ihrer Klasse dampfen. Jedem einzelnen Schüler in der Gruppe wurde angeboten, das Dampfen auszuprobieren. Sie glauben, dass die meisten Menschen es tun, um sich anzupassen. Sie glauben auch, dass einige davon sogar krank werden. „Ich habe einfach das Gefühl, dass es so ist, weil sie denken, dass es keine Zigaretten sind, okay“, sagte Morning Slaughter, ein Junior an der River Road High School.

 

Den vollständigen Artikel finden Sie hier