Was sind VOCs?

Das Akronym steht für flüchtige organische Verbindungen, Gase, die von einer Vielzahl von Materialien abgegeben werden und kurz- und langfristige gesundheitliche Auswirkungen haben können. Die Konzentrationen vieler VOCs können in Innenräumen bis zu zehnmal höher sein als im Freien.

VOC-Quellen sind viele gängige Produkte, darunter Reinigungsflüssigkeiten, Desinfektionsmittel, Farben und Lacke. Auch die Verbrennung von Brennstoffen wie Holz und Erdgas erzeugt VOCs.

Eine kurzfristige Exposition gegenüber niedrigen VOC-Konzentrationen kann Halsreizungen, Übelkeit, Müdigkeit und andere geringfügige Beschwerden verursachen. Eine langfristige Exposition gegenüber hohen VOC-Konzentrationen wurde mit schwereren Reizungen der Atemwege sowie Leber- und Nierenschäden in Verbindung gebracht. Produkte können auch während der Lagerung VOC freisetzen, wenn auch in geringerem Maße als bei aktiver Nutzung.